Feta aus der Heißluftfritteuse

Dieser gebackene Feta aus der Heißluftfritteuse ist schnell und einfach gemacht. Mit Tomaten und Kräutern schmeckt er herrlich aromatisch und ist dabei innen zart schmelzend und oben leicht gebräunt.

In der Heißluftfritteuse (Airfryer) gebackener Feta in einer kleinen Auflaufform mit Tomaten.

Gebackener Schafskäse

Magst du gebackenen Feta bzw. Schafskäse auch so gerne wie ich?

Ich liebe ja die zart schmelzende Konsistenz! Gepaart mit etwas Olivenöl, saftigen Tomaten und aromatischen Kräutern entsteht daraus ein unheimlich leckeres Gericht.

Egal ob als Beilage, als vegetarische Alternative zu Fleisch, als Snack oder als Hauptgericht (z.B mit Kartoffeln dazu) – es ist immer ein Genuss!

Seit eine Heißluftfritteuse bei uns eingezogen ist, geht’s jetzt noch viel schneller. Gegenüber dem Backofen sparst du nämlich einiges an Zeit.

Und die Zubereitung geht auch wirklich ganz fix und einfach:

Gebackener Feta in einer Auflaufform mit Cherrytomaten. Im Hintergrund ist eine Heißluftfritteuse zu sehen.

Zubereitung

Schritt 1

Zunächst benötigst du eine kleine Auflaufform. Sie sollte groß genug sein, damit der Feta-Block, sowie ein paar Tomaten außen herum gut hinein passen. Aber auch klein genug, damit sie in deine Heißluftfritteuse passt!

Dann einen Teelöffel Olivenöl (oder nach Belieben ein klein wenig mehr) in die Auflaufform geben und mit einem Pinsel verstreichen. Die Seiten kannst du frei lassen, aber der Boden sollte schön bestrichen sein.

Schritt 2

Nun den Feta Block in die Auflaufform legen. Einmal kurz etwas hin und her bewegen und dann wenden, sodass die mit Öl eingekleidete Unterseite nun nach oben zeigt.

So stellen wir sicher, dass beide Seiten etwas vom Öl abbekommen. Alternativ kannst du auch einfach den Feta in die Form legen und die Oberseite noch einmal extra mit Öl bestreichen oder beträufeln.

Schritt 3

Nun kümmern wir uns um die Tomaten. Zunächst die Cherrytomaten waschen und abtrocknen.

(Tipp: Ich würde hier wirklich kleine, feste Sorten verwenden und keine großen, „normalen“ Tomaten. Ansonsten verwässert der gebackene Feta schnell.)

Einen Teil davon in dünne Scheiben schneiden und auf dem Feta verteilen. Die restlichen Tomaten halbieren (oder bei größeren Exemplaren auch vierteln) und dann in der Auflaufform, um den Feta herum verteilen.

Schritt 4

Die ganze Auflaufform großzügig mit Pfeffer würzen.

Salz brauchst du nicht unbedingt, da der Feta von Haus aus bereits recht salzig ist. Du kannst es aber natürlich gerne noch zusätzlich verwenden.

Die italienischen Kräuter (oder andere frische oder getrocknete Kräuter deiner Wahl) über den Feta bzw. die Tomaten streuen.

Ein Block Feta liegt zusammen mit Cherrytomaten in einer kleinen Auflaufform und ist mit Pfeffer und Kräutern bestreut.

Schritt 4

Nun die Auflaufform in den Korb der Heißluftfritteuse stellen. Bei 180° etwa 12-14 Minuten backen.

Außerdem kommt es ja auch darauf an, wie gebräunt du den Feta bevorzugst.

Und hier findest du das genaue Rezept zum Nachlesen:

In der Heißluftfritteuse (Airfryer) gebackener Feta in einer kleinen Auflaufform mit Tomaten.

Feta aus der Heißluftfritteuse

Gebackener Feta mit Tomaten aus der Heißluftfritteuse (Airfryer).
Hinterlasse die erste Bewertung
Gesamtzeit 20 Minuten
Gericht Beilage
Portionen 1

Kochutensilien

Zutaten

  • 200 g Feta
  • 1 TL Olivenöl
  • 6-8 Cherrytomaten
  • 1/2 TL italienische Kräuter getrocknet
  • Pfeffer

Zubereitung
 

  1. Eine kleine Auflaufform mit dem Öl einpinseln.
  2. Den Feta hinein legen und einmal wenden, sodass beide Seiten etwas vom Öl abbekommen.
  3. 2-3 Cherrytomaten in Scheiben schneiden und den Feta damit belegen. Die restlichen Tomaten halbieren oder vierteln und um den Feta herum in der Auflaufform platzieren.
  4. Den Feta bzw. die Tomaten mit Pfeffer würzen und mit den Kräutern bestreuen.
  5. Bei 180° etwa 12-14 Minuten backen.

Notizen

Die genaue Garzeit kann je nach Airfryer-Modell und gewünschter Bräune abweichen. Lieber einmal mehr nachsehen, wie gut der Käse schon gebräunt ist 🙂
Hast du das Rezept ausprobiert?Hinterlasse gerne ein Bewertung. Klicke dazu einfach die Sternebewertung im Rezept an oder hinterlasse einen Kommentar. Vielen Dank!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner