Apfelkuchen aus der Heißluftfritteuse

Saftiger Apfelkuchen aus der Heißluftfritteuse. Schnell, einfach, genial und unglaublich lecker!

Kleiner runder Apfelkuchen aus der Heißluftfritteuse mit Streuseln auf einem Teller serviert.

Schneller Apfelkuchen aus dem Airfryer

Kann man Kuchen in der Heißluftfritteuse backen?

Die Antwort ist ganz klar: Ja! Und das Beste dabei ist: Es geht auch noch richtig schnell!

Natürlich bist du in der Größe limitiert und kannst nur einen kleinen Kuchen zubereiten. Dafür ist dieser auch umso schneller fertig gebacken.

Hier verwenden wir außerdem ein echtes Ratz-Fatz-Rezept, bei welchem der Boden und die Streusel des Apfelkuchens aus dem gleichen Teig bestehen. So sparen wir nochmal jede Menge Zeit.

Hast du also Lust auf einen schnellen Mini-Apfelkuchen aus der Heißluftfritteuse? Mit leckeren Streuseln und saftiger Füllung aus Apfel und Apfelmus? Dann bist du hier genau richtig!

Mini Apfelkuchen im Airfryer gebacken.

Zubereitungsschritte

Hier findest du die ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung inkl. Fotos der einzelnen Zubereitungsschritte. Du willst nur schnell das Rezept inkl. Mengen und Druckversion? Dann springe gerne direkt zur Rezeptkarte:

Ansonsten kannst du hier nun die Anleitung mit vielen zusätzlichen Tipps nachlesen:

Schritt 1

Zunächst bereiten wir den Teig für die Streusel zu.

Dazu das Mehl, Zucker, die Hälfte des angegebenen Vanillezuckers (halbe Packung), Butter und Backpulver in eine Schüssel geben.

Die Butter darf dabei direkt aus dem Kühlschrank kommen. Am besten schneidest du sie in kleine Stücke.

Die Zutaten mit den Händen zu Streuseln verkneten. Die Streusel sind sehr „bröselig“ und kleinteilig. Das ist bewusst so gewollt. Wenn du größere Streusel bevorzugst, kannst du auch noch etwas mehr Butter in den Teig kneten.

Streusel werden mit den Händen in einer Schüssel geknetet.

Schritt 2

Nun teilen wir den Teig auf. Etwa ein Drittel davon kannst du in eine andere Schüssel umfüllen und beiseite stellen. Das werden später die Streusel, mit welchen wir den Airfryer-Apfelkuchen bedecken.

Zu den restlichen zwei Dritteln des Teiges fügen wir nun noch 1 EL der angegebenen Menge Apfelmus hinzu. Alles nochmal verkneten. Nun entsteht ein deutlich geschmeidigerer, festerer und wenig bröseliger Teig. Er sollte sich ohne Probleme zu einer großen Teigkugel formen lassen.

Teigstück wird mit den Händen in einer Schüssel geknetet. Daneben steht eine kleinere Schüssel mit Streuseln.

Schritt 3

Die kleine Springform mit Butter gut einfetten. Den Rand dabei nicht vergessen.

Aus den zwei Dritteln Streuselteig mit Apfelmus formen wir nun einen Boden. Dafür die gefettete Form mit dem Teig auskleiden und einen kleinen Rand hochziehen.

Mein Tipp: Einfach den Teig in die Form drücken, mit den Fingern breit ziehen und immer wieder fest drücken. Das ist sicherlich nicht die eleganteste Variante, aber die einfachste 🙂

Eine kleine Springform ist am Boden und am Rand mit Teig ausgekleidet.

Schritt 4

Den Apfel nun waschen und in kleine Stücke schneiden. Die Schale kannst du ruhig dran lassen.

In eine Schüssel geben und gut mit Zimt und dem restlichen Vanillezucker (1/2 Päckchen) vermengen, sodass die Apfelstücke rundherum schön bedeckt sind.

Auf dem Foto siehst du, wie groß ich die Stücke in etwa geschnitten habe. Sie sollten nicht recht viel größer sein.

Apfelstücke werden in einer Schüssel mit Zimt und Vanille vermengt.

Schritt 5

Nun das Apfelmus (120g abzüglich des 1 EL für den Teig) gleichmäßig auf dem Teig bzw. dem Boden des Apfelkuchens verteilen.

Die Apfelstücke darüber geben und etwas platt drücken bzw. ebenfalls relativ gleichmäßig verteilen.

Die Apfelstücke werden auf den mit Apfelmus bestrichenen Teig gegeben.

Zum Schluss noch die Streusel (die 1/3 des Teiges, die wir in Schritt 2 beiseite gestellt haben) über den Äpfeln verteilen.

Der Apfelkuchen wird mit Streuseln bestreut.

Schritt 6

Die Springform vorsichtig in den Korb der Heißluftfritteuse stellen. Bei 170° etwa 25-30 Minuten backen.

Die genaue Backzeit kann je nach Airfryer-Modell unterschiedlich sein und auch leicht von den hier gemachten Angaben abweichen. Sie sollte sich aber grob in diesem Rahmen bewegen.

Der schnelle Apfelkuchen ist fertig, wenn die Streusel und der Rand schön knusprig geworden sind und auch ein wenig Farbe bekommen haben. Sie sollten aber natürlich nicht verbrannt sein.

Kleiner Apfelkuchen aus der Heißluftfritteuse, der bereits angeschnitten ist.

Meine besten Tipps

Die passende Form

Dieses Rezept ist ganz klar auf eine relativ kleine Springform mit etwa 16-17cm Durchmesser ausgelegt.

Umrechnung auf andere Formen (was Menge der Zutaten und Zeit in der Heißluftfritteuse angeht) auf eigene Gefahr 🙂

Passend für die Heißluftfritteuse?

Prüfe sicherheitshalber einmal, ob diese Springformgröße auch in deinen Airfryer passt. Bei den meisten Modellen müsste das problemlos möglich sein (ich habe extra eine Mini-Form gewählt).

Bei sehr kleinen Modellen oder auch bei Doppelkammer-Heißluftfritteusen könnte es ggf. knapp werden.

Vanillezucker vs. Vanillinzucker

Verwende für eine leckere Vanille-Note am besten echten Vanillezucker. Der etwas billigere Vanillinzucker tut es aber auch 🙂

Konsistenz der Streusel

Die Streusel sind hier relativ klein und bröselig gehalten. Das ist tatsächlich so gewollt 🙂

Wenn du lieber „größere“ Streusel bevorzugst, kannst du auch noch ein klein wenig mehr Butter unter den Teig kneten.

Ein Stück Apfelkuchen aus der Heißluftfritteuse ist auf einem Teller serviert. Im Hintergrund steht der angeschnittene Kuchen.

Häufige Fragen zum Rezept

Und jetzt viel Spaß mit dem Rezept:

Kleiner runder Apfelkuchen aus der Heißluftfritteuse mit Streuseln auf einem Teller serviert.

Schneller Apfelkuchen aus der Heißluftfritteuse

Genialer kleiner Apfelkuchen aus der Heißluftfritteuse. Mit Streuseln und saftiger Füllung aus Apfel und Apfelmus. Ganz einfach und schnell gemacht.
Hinterlasse die erste Bewertung
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Backzeit 30 Minuten
Gesamtzeit 50 Minuten
Gericht Kuchen
Portionen 1 kleine Springform

Zutaten

  • 200 g Mehl
  • 60 g Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 100 g Butter kalt, in Stücken
  • 1 TL Backpulver gestr.
  • 1 großer Apfel
  • 1/2 TL Zimt
  • 120 g Apfelmus
  • Butter zum Einfetten

Zubereitung
 

  1. Mehl, Zucker, 1/2 Päckchen Vanillezucker, Butter und Backpulver mit den Händen zu bröseligen Streuseln verkneten.
  2. Etwa 1/3 davon beiseite stellen - diese kommen später als Streusel auf den Kuchen.
    Die restlichen 2/3 mit 1 EL des Apfelmus verkneten, sodass ein etwas geschmeidigerer Teig entsteht.
  3. Die Springform mit Butter einfetten. Den Boden mit dem Streusel-Apfelmus-Teig einkleiden und einen kleinen Rand hochziehen.
  4. Den Apfel in Stücke schneiden und in einer Schüssel mit Zimt und dem restlichen 1/2 Päckchen Vanillezucker mischen.
  5. Das Apfelmus auf den Boden streichen und die Apfelstücke darauf verteilen. Mit den Streuseln belegen.
  6. In der Heißluftfritteuse bei 170° etwa 25-30 Minuten backen.
Hast du das Rezept ausprobiert?Hinterlasse gerne ein Bewertung. Klicke dazu einfach die Sternebewertung im Rezept an oder hinterlasse einen Kommentar. Vielen Dank!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner